Calciumreaktoren

Calciumreaktoren versorgen das Meerwasseraquarium mit gelöstem Kalk. Diese Aquarienfilter sind geschlossene Systeme, die in einem Bypass und damit unabhängig vom Wasserstand im Aquarium oder vom Filtersumpf betrieben werden. Sie haben ein großes Volumen (10 Liter und mehr), damit die Hydrocarbonatfüllung von mehreren Kilogramm hineinpassen, sowie eine integrierte Umwälzpumpe. Das Prinzip ist eigentlich simpel: Durch Zugabe von CO2 sinkt der pH-Wert im Kalkreaktor des Aquarienfilters und das Hydrocarbonat löst sich. Wegen des langsamen Durchflusses von ca. 1 bis 4 Liter pro Stunde können große Mengen an gelöstem Kalk ins Aquarium gelangen, wo der Kalk von den Seewasserfischen und anderen Meerwasserlebewesen aufgenommen wird. Gute Kalk- bzw. Calciumreaktoren sind mit einem Anschluß für eine pH-Sonde ausgerüstet.

Teilen:
Empfehlen
Twittern
Google+